Deutsch

English

 

FAQ

Im Vorfeld häufig auftretende Fragen, haben wir hier bereits versucht für Sie zu beantworten:

01. An wen richtet sich das Angebot von trabusco?

Da trabusco hauptsächlich im B2B-Bereich tätig ist, richtet sich unser Angebot an alle gewerblich tätigen Personen. Privatpersonen können wir leider nur teilweise beliefern.

02. Ab welcher Menge lohnt eine individuelle Artikel-Anfrage?

Als Faustregel lohnt ein Import/Export, je nach Warenwert, ab einem Volumen von ca. 15 m³, was in etwa einem halben Standard-Container entspricht (20 Fuß, Volumen: ca. 30 m³, nähere Informationen zu Containern: HIER). Alternativ zum Warenvolumen kann ein Warenwert ab ca. 10.000 EUR angesetzt werden.

03. Wie können die Dienste von trade-united.com genutzt werden?

Sobald Sie ein spezielles Produkt oder ein Produkt für einen bestimmten Bereich benötigen, eine Produktidee haben oder einfach nur Unterstützung bei der Produktion und dem Import/Export aus/nach Asien, Afrika oder den USA suchen, sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.

04. Wie lange dauert die Verladung im Regelfall?

Sobald wir die Vorauszahlung oder eine Bankbürgschaft von Ihnen erhalten haben kann man bei der Verladung von ca. 3-5 Tagen ausgehen. Für die sich anschließende Einfuhr, Verzollung und Auslieferung sind ca. weitere 7 Tage einzukalkulieren. Insgesamt ergibt sich nach unseren Erfahrungen ein Liefertmin von ca. 10 Tagen nach Zahlungseingang wenn die Ware außerhalb der EU geliefert wird.

05. Besteht die Möglichkeit der Einlagerung von Ware?


Ja. Allerdings ist die kundenindividuell importiere bzw zu exportierende Ware von diesem nach Ankunft ab- bzw. anzunehmen und nach Vereinbarung zu bezahlen. Sollte aufgrund der Menge eine zeitweise Einlagerung gewünscht werden, so ist dies in Zusammenarbeit mit unserem Logistik-Partner selbstverständlich möglich.

06. Was ist A/B/C-Ware?

A-Ware: Neue Ware mit 24 Monaten Gewährleistung

B-Ware: Als B-Ware werden im Gegensatz zu A-Ware und C-Ware Verkaufsartikel bezeichnet, die aus dem normalen Vertrieb eines Händlers herausfallen und zum Sonderpreis angeboten werden, dabei aber neu beziehungsweise neuwertig und voll funktionsfähig sind. Dabei kann es sich handeln um:

    * Nicht mehr original verpackte, aber als neu geltende Artikel

Dabei handelt es sich um Artikel, die nur einmal ausgepackt und vorgeführt beziehungsweise vom Kunden angesehen wurden sowie um Retouren aus dem Versandhandel.

    * Artikel, die kleine Fehler aufweisen

Hierzu gehören neuwertige Vorführgeräte, Muster- und Ausstellungsstücke sowie Kartonageschäden, bei denen die Originalverpackung beschädigt wurde oder fehlt. Diese Artikel weisen ansonsten keine oder eher geringfügige, optische Mängel (Gebrauchspuren) auf, die keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Gegenstandes haben.

    * sogenannte Serviceware

Dies sind Artikel, die bereits einmal repariert und so in einen neuwertigen Stand zurückversetzt wurden.

    * Rest- oder Sonderposten

also überzählige Restware

    * Swap Stocks

Hierbei handelt es sich um Ware, die zum Zweck des Garantieumtausches im Herstellerlager vorgehalten wird. Wenn die Geräte auslaufen, gelangen diese Artikel ebenfalls in den Verkauf.

Als B-Ware ausgezeichnete Stücke werden zu Sonderpreisen mit unterschiedlichen Preisnachlässen verkauft.

C-Ware: Ungeprüfte Kundenretouren - keine Gewährleistung - die Artikel können defekt, gebraucht, verschmutzt, unvollständig, ohne Verpackung oder aber natürlich auch neu sein.

07. Meine Frage ist hier nicht aufgelistet! Was mache ich jetzt?

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne via Email kontaktieren.



 

Contact

Head-Office (German/English):

Mr. Gregor Mohr
Managing Director
+49 (0) 2131 / 405 72 80
+49 (0) 174 / 219 66 41
(German / Englisch)
E-MAIL